fbpx

  1. Home
  2. Züchter & Rassen
  3. Kurzhaar
  4. Ceylon

Ceylon Katzen

ALLE INFOS ZUR KATZENRASSE CEYLON

Die Ceylon-Katze kann als echtes Naturkind bezeichnet werden, da sie von freilebenden Katzen in Sri Lanka abstammt. Deswegen verfügt die zierliche Katze auch über eine robuste Gesundheit und eine außerordentliche Lebhaftigkeit. Ihre große Neugier, mit der sie durch die Welt läuft, ist ihr direkt in ihr hübsches Gesicht geschrieben.

Sie kann zwar in einer Wohnung gehalten werden, braucht aber viel Platz und Klettermöglichkeiten, da sie einen enormen Bewegungsdrang besitzt. Gleichzeitig ist sie aber sehr menschen bezogen und geht enge Bindungen zu ihren Besitzern ein. Sie ist auch Fremden und Hunden gegenüber recht aufgeschlossen, so dass sich ein Leben mit ihr als schön und unkompliziert gestaltet.

Körper Der Körper ist klein bis mittelgroß, mit breiten Schultern und Hüften und gut entwickelter Brust.
Die Beine sind schlank und mittellang, die Pfoten gerundet.
Der Schwanz ist kurz und kräftig. Er verjüngt sich zu einer rundlichen Spitze.
Kopf Der Kopf ist gerundet, kurz und breit, mit ausgeprägten Wangenknochen. Die Stirn ist leicht abgeflacht.
Das Profil ist leicht geschwungen.
Kinn und Unterkiefer sind kräftig.
Ohren Die Ohren sind groß. Sie sind breit am Ansatz mit leicht gerundeten Spitzen und hoch und eng platziert.
Augen Die Augen sind groß und weit auseinandergesetzt. Der obere Augenrand ist mandelförmig, der untere rund.
Die Augen sind leuchtend gelb bis grün.
Fell Das Fell ist sehr kurz, fein und von seidiger Textur. Es liegt eng am Körper an und besitzt wenig Unterwolle.
Rücken und Flanken besitzen ein gleichmäßiges Ticking ohne Streifen oder Tupfen. Am Rücken, an den Beinen
und am Schwanz befindet sich eine deutliche Streifenzeichnung. Am Hals können diese Streifen auch offen
sein. Am Bauch befinden sich zwei Reihen von Tupfen. Die Schwanzspitze ist einheitlich in der Tickingfarbe
gefärbt.
Farbvarianten Die Grundfarbe ist bei allen Farbschlägen einheitlich gefärbt. Je nach Tickingfarbe variiert der Farbton von
sandfarben bis goldfarben.Als Tickingfarben sind folgende Farben anerkannt:
schwarz

rot

schildpatt

 

blau

creme

blau-creme

 

Die Beschreibung der Farben ist der allgemeinen Farbliste zu entnehmen.
Fehler
  • Fehlende Tabbyzeichnung an Beinen, Schwanz und Bauch
  • Weiß, das sich über Kinn und Hals hinaus erstreckt, ist ein schwerwiegender Fehler.
Punkteskala
Körper 25 Punkte
Kopf 15 Punkte
Augen 10 Punkte
Ohren 10 Punkte
Felltextur 10 Punkte
Fellfarbe, Zeichnung 25 Punkte
Kondition 5 Punkte
  1. Home
  2. Züchter & Rassen
  3. Kurzhaar
  4. Ceylon

Ceylon Katzen

Die Ceylon-Katze kann als echtes Naturkind bezeichnet werden, da sie von freilebenden Katzen in Sri Lanka abstammt. Deswegen verfügt die zierliche Katze auch über eine robuste Gesundheit und eine außerordentliche Lebhaftigkeit. Ihre große Neugier, mit der sie durch die Welt läuft, ist ihr direkt in ihr hübsches Gesicht geschrieben.

Sie kann zwar in einer Wohnung gehalten werden, braucht aber viel Platz und Klettermöglichkeiten, da sie einen enormen Bewegungsdrang besitzt. Gleichzeitig ist sie aber sehr menschen bezogen und geht enge Bindungen zu ihren Besitzern ein. Sie ist auch Fremden und Hunden gegenüber recht aufgeschlossen, so dass sich ein Leben mit ihr als schön und unkompliziert gestaltet.

Körper Der Körper ist klein bis mittelgroß, mit breiten Schultern und Hüften und gut entwickelter Brust.
Die Beine sind schlank und mittellang, die Pfoten gerundet.
Der Schwanz ist kurz und kräftig. Er verjüngt sich zu einer rundlichen Spitze.
Kopf Der Kopf ist gerundet, kurz und breit, mit ausgeprägten Wangenknochen. Die Stirn ist leicht abgeflacht.
Das Profil ist leicht geschwungen.
Kinn und Unterkiefer sind kräftig.
Ohren Die Ohren sind groß. Sie sind breit am Ansatz mit leicht gerundeten Spitzen und hoch und eng platziert.
Augen Die Augen sind groß und weit auseinandergesetzt. Der obere Augenrand ist mandelförmig, der untere rund.
Die Augen sind leuchtend gelb bis grün.
Fell Das Fell ist sehr kurz, fein und von seidiger Textur. Es liegt eng am Körper an und besitzt wenig Unterwolle.
Rücken und Flanken besitzen ein gleichmäßiges Ticking ohne Streifen oder Tupfen. Am Rücken, an den Beinen
und am Schwanz befindet sich eine deutliche Streifenzeichnung. Am Hals können diese Streifen auch offen
sein. Am Bauch befinden sich zwei Reihen von Tupfen. Die Schwanzspitze ist einheitlich in der Tickingfarbe
gefärbt.
Farbvarianten Die Grundfarbe ist bei allen Farbschlägen einheitlich gefärbt. Je nach Tickingfarbe variiert der Farbton von
sandfarben bis goldfarben.Als Tickingfarben sind folgende Farben anerkannt:
schwarz

rot

schildpatt

 

blau

creme

blau-creme

 

Die Beschreibung der Farben ist der allgemeinen Farbliste zu entnehmen.
Fehler
  • Fehlende Tabbyzeichnung an Beinen, Schwanz und Bauch
  • Weiß, das sich über Kinn und Hals hinaus erstreckt, ist ein schwerwiegender Fehler.
Punkteskala
Körper 25 Punkte
Kopf 15 Punkte
Augen 10 Punkte
Ohren 10 Punkte
Felltextur 10 Punkte
Fellfarbe, Zeichnung 25 Punkte
Kondition 5 Punkte
Menü