1. Home
  2. Züchter & Rassen
  3. Siam-ORI
  4. Orientale Semilanghaar

Orientale Semilanghaar Katzen

ALLE INFOS ZUR KATZENRASSE ORIENTALE SEMILANGHAAR

Die Orientale Semilanghaar wird auch Javanese oder Mandarin genannt, hat aber weder mit dem indonesischen Java noch mit der Sprache Mandarin etwas gemeinsam. Sie sollte vielmehr eine halb langhaarige Siamkatze werden. Mit der hat sie auch durchaus einige charakterliche Gemeinsamkeiten. So ist die Orientale Semilanghaar beispielsweise auch sehr verschmust und kann sich quasi grenzenlos liebkosen lassen. Es sei denn, sie ist beleidigt. Dann kann sie sich auch für längere Zeit zurückziehen.

Das tut sie vor allem dann, wenn sie sich nicht genug beachtet fühlt. Den die Javanese ist zwar sehr umgänglich, braucht aber auch unendlich viel Ansprache, weil sie ein extrem geselliger Typ ist, dem man viel Aufmerksamkeit schenken muss. Wer ihr das Benötigte gewährt, bekommt eine Rundum-Unterhaltung durch seine Katze. Sie ist so aufgeweckt und gewitzt, dass sie ihre Besitzer mit immer wieder neuen Spielideen überrascht. Damit ist sie gerade auch für Kinder ein Quell stetiger Begeisterung.

Auch mit anderen Haustieren kommt die Javanese bestens zurecht. Man sollte ihr wie der Orientale Semilanghaar eine Zweitkatze gönnen, denn mit Alleinsein kommt sie überhaupt nicht klar.

Körper Die mittelgroße, elegante Katze ist schlank und muskulös. Der Körper ist lang gestreckt und geschmeidig.
Der Brustkorb und die Schultern sind nicht breiter als die Hüften.
Die Beine sind lang und schlank, die Pfoten zart und oval.
Der Schwanz ist sehr lang, peitschenförmig, dünn am Ansatz und endet in einer Spitze.
Der Hals ist lang und schlank.
Kopf Der Kopf ist keilförmig. Der Keil beginnt an der Nase und verbreitert sich zu beiden Seiten in geraden Linien
zu den Ohren.
Die Nase ist lang und gerade, die Stirn flach. Das Profil ist leicht konvex.
Die Schnauze ist fein, das ausgeprägte Kinn verläuft in einer vertikalen Linie zur Nasenspitze.
Ohren Die Ohren sind sehr groß mit breiter Basis und zugespitzt. Sie sind so gesetzt, dass sie die Außenseiten
des Keils verlängern.
Augen Die Augen sind mandelförmig und leicht schräg gestellt, so dass eine Harmonie mit der Keilform des Kopfes
entsteht. Der Abstand zwischen den Augen beträgt nicht weniger als eine Augenbreite.
Die Farbe ist ein intensives Grün.
Fell Das Fell ist mittellang und glänzend. Es besitzt eine seidige Textur und keine Unterwolle.
Der Schwanz ist wie eine Feder behaart.
Farbvarianten Alle Farben und Muster ohne Weiß und ohne Points sind anerkannt. Die Beschreibung ist der allgemeinen
Farbliste zu entnehmen.
Fehler
  • zu tief liegende Augen
Fehler, die das CAC
ausschließen
  • mehr gelbe als grüne Pigmentierung der Augenfarbe
Punkteskala
Körper 25 Punkte
Kopf 25 Punkte
Augen 15 Punkte
Felltextur 20 Punkte
Fellfarbe und Zeichnung 10 Punkte
Kondition 5 Punkte
  1. Home
  2. Züchter & Rassen
  3. Siam-ORI
  4. Orientale Semilanghaar

Orientale Semilanghaar

Die Orientale Semilanghaar wird auch Javanese oder Mandarin genannt, hat aber weder mit dem indonesischen Java noch mit der Sprache Mandarin etwas gemeinsam. Sie sollte vielmehr eine halb langhaarige Siamkatze werden. Mit der hat sie auch durchaus einige charakterliche Gemeinsamkeiten. So ist die Orientale Semilanghaar beispielsweise auch sehr verschmust und kann sich quasi grenzenlos liebkosen lassen. Es sei denn, sie ist beleidigt. Dann kann sie sich auch für längere Zeit zurückziehen.

Das tut sie vor allem dann, wenn sie sich nicht genug beachtet fühlt. Den die Javanese ist zwar sehr umgänglich, braucht aber auch unendlich viel Ansprache, weil sie ein extrem geselliger Typ ist, dem man viel Aufmerksamkeit schenken muss. Wer ihr das Benötigte gewährt, bekommt eine Rundum-Unterhaltung durch seine Katze. Sie ist so aufgeweckt und gewitzt, dass sie ihre Besitzer mit immer wieder neuen Spielideen überrascht. Damit ist sie gerade auch für Kinder ein Quell stetiger Begeisterung.

Auch mit anderen Haustieren kommt die Javanese bestens zurecht. Man sollte ihr wie der Orientale Semilanghaar eine Zweitkatze gönnen, denn mit Alleinsein kommt sie überhaupt nicht klar.

Körper Die mittelgroße, elegante Katze ist schlank und muskulös. Der Körper ist lang gestreckt und geschmeidig.
Der Brustkorb und die Schultern sind nicht breiter als die Hüften.
Die Beine sind lang und schlank, die Pfoten zart und oval.
Der Schwanz ist sehr lang, peitschenförmig, dünn am Ansatz und endet in einer Spitze.
Der Hals ist lang und schlank.
Kopf Der Kopf ist keilförmig. Der Keil beginnt an der Nase und verbreitert sich zu beiden Seiten in geraden Linien
zu den Ohren.
Die Nase ist lang und gerade, die Stirn flach. Das Profil ist leicht konvex.
Die Schnauze ist fein, das ausgeprägte Kinn verläuft in einer vertikalen Linie zur Nasenspitze.
Ohren Die Ohren sind sehr groß mit breiter Basis und zugespitzt. Sie sind so gesetzt, dass sie die Außenseiten
des Keils verlängern.
Augen Die Augen sind mandelförmig und leicht schräg gestellt, so dass eine Harmonie mit der Keilform des Kopfes
entsteht. Der Abstand zwischen den Augen beträgt nicht weniger als eine Augenbreite.
Die Farbe ist ein intensives Grün.
Fell Das Fell ist mittellang und glänzend. Es besitzt eine seidige Textur und keine Unterwolle.
Der Schwanz ist wie eine Feder behaart.
Farbvarianten Alle Farben und Muster ohne Weiß und ohne Points sind anerkannt. Die Beschreibung ist der allgemeinen
Farbliste zu entnehmen.
Fehler
  • zu tief liegende Augen
Fehler, die das CAC
ausschließen
  • mehr gelbe als grüne Pigmentierung der Augenfarbe
Punkteskala
Körper 25 Punkte
Kopf 25 Punkte
Augen 15 Punkte
Felltextur 20 Punkte
Fellfarbe und Zeichnung 10 Punkte
Kondition 5 Punkte
Menü