Bengal

ZUCHTBUCHAMT

Daniel Fotakopoulos
Postfach 10 10
94119 Salzweg
E-mail: Zuchtbuchamt
Tel.: +49(0)1517 0800 886

Liebe Züchter,

Sie können uns die Unterlagen auch per Post zusenden.

Da wir bemüht sind umweltbewusst zu arbeiten, haben Sie auch die Möglichkeit uns Ihre Unterlagen per Mail oder über das Online Formular zukommen zu lassen.

Ausstellungsklassen des WCF

Ausstellungsklassen des WCF

Klasse 1 World Champion – Prix d’Honneur – P.H.
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für die Titel „Best Varietät” und/oder „Best in Show“.
Sie können den Ehrenpreis erhalten.

Klasse 2 World Premior – Prix d’Honneur – P.H.
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für die Titel „Best Varietät” und/oder „Best in Show“.
Sie können den Ehrenpreis erhalten.

Klasse 3 GR. Europa Champion bzw. GR. Continental Champion – CACM
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „World Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen der WCF das CACM in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten, wovon ein Land in einem anderen Kontinent liegen muss. Sie müssen 98 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 4 GR. Europa Premior bzw. GR. Continental Premior – CAPM
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „World Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen der WCF das CAPM in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten, wovon ein Land in einem anderen Kontinent liegen muss. Sie müssen 98 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 5 Europa Champion bzw. Continental Champion – GCACE
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „GR. Europa Champion“ bzw. „GR. Continental Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das GCACE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 98 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 6 Europa Premior bzw. Continental Premior – GCAPE
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „GR. Europa Premior“ bzw. „GR. Continental Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das GCAPE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 98 Punkte nach dem Standard erhalten. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 7 Grand Int. Champion – CACE
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Europa Champion“ bzw. „Continental Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CACE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 8 Grand Int. Premior – CAPE
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Europa Premior“ bzw. „Continental Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CAPE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 9 Int. Champion CAGCIB
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Grand International Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CAGCIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 10 Int. Premior CAGPIB
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Grand International Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CAGPIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 11 Champion-Klasse – CACIB
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „International Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CACIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten.  Sie müssen 95 Punkte nach dem Standard erhalten.  Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.  Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 12 Premior-Klasse – CAPIB
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „International Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CAPIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten.  Sie müssen 95 Punkte nach dem Standard erhalten.  Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.  Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 13 Offene Klasse (ab 10 Monate) – CAC
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen oder nationalen Ausstellungen das CAC von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 93 Punkte nach dem Standard erhalten.  Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.  Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 14 Kastraten Klasse (ab 10 Monate) – CAP
In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen oder nationalen Ausstellungen das CAP von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 93 Punkte nach dem Standard erhalten.  Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.  Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 15 Jungtiere 6 – 10 Monate – CACJ
Die in dieser Klasse ausgestellten Katzen dürfen am ersten Tag der Ausstellung nicht jünger als 6 Monate und nicht älter als 10 Monate alt sein und müssen im LO- oder RIEX-Zuchtbuch eines anerkannten Vereins eingetragen sein. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.  Sie werden platziert und konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Jungtier 6 – 10 Monate“ und/oder „Best in Show Jungtier 6 – 10 Monate“.

Klasse 15a Kastrierte Jungtiere 6 – 10 Monate –CAPJ
Die in dieser Klasse ausgestellten Katzen dürfen am ersten Tag der Ausstellung nicht jünger als 6 Monate und nicht älter als 10 Monate alt sein und müssen im LO- oder RIEX-Zuchtbuch eines anerkannten Vereins eingetragen sein. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie werden platziert und konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Jungtier Kastrat 6 – 10 Monate“ und/oder  „Best in Show Jungtier Kastrat 6 – 10 Monate“.  Ob sie an einer eigenen „Best in Show“ oder an der „“Best in Show für Kastraten“ teilnehmen, liegt in der Entscheidung des veranstaltenden Vereins.

Klasse 16 Jungtiere 3 – 6 Monate – CACP
Es gelten dieselben Regeln wie für Jungtiere 6 – 10 Monate, aber eben für Katzen von 3 – 6 Monaten.
Klasse 16a Kastrierte Jungtiere 3 – 6 Monate – CAPP
Es gelten dieselben Regeln wie für kastrierte Jungtiere 6 – 10 Monate, aber eben für kastrierte Katzen von 3 – 6 Monaten.

Klasse 17 Novizen
Ein Novize kann nur ab einem Alter von 6 Monaten im eigenen Verband unter Kontrolle des Zuchtausschusses des Vereins ausgestellt werden Der Richter muss über den Grund, warum die Katze in dieser Klasse ausgestellt wird, unterrichtet werden. Eine Katze kann nur einmal in der Novizenklasse ausgestellt werden. Die Unterschriften von zwei Richtern sind erforderlich. Die Katze muss mit „Vorzüglich“ bewertet werden, um registriert werden zu können.

Klasse 18 Farbbestimmungsklasse (Determinationsklasse)
Jungtiere können ab einem Alter von 3 Monaten zur Farbbestimmung ausgestellt werden. Sie können eine Bewertung ohne Klassifizierung erhalten.

Klasse 19 Hauskatzen
In dieser Klasse werden kastrierte Katzen, die nach dem Phänotyp keiner der anerkannten Rassen entsprechen, ausgestellt.
Sie werden platziert und können auch für die „Beste Hauskatze der Ausstellung“ nominiert werden.

Klasse 20 Wurfklasse, 3 – 6 Monate
Ein Wurf soll nach dem Standard für die entsprechende Rasse und nach seiner Entwicklung bewertet sein. Je mehr ausgezeichnete Züge im Wurf, desto besser der Wurf.  Die in dieser Klasse ausgestellten Katzen dürfen am ersten Tag der Ausstellung nicht jünger als 3 Monate und nicht älter als 6 Monate alt sein.  Sie können auch für „Best in Show Wurf“ nominiert werden.

Klasse 21 Veteranen
In dieser Klasse können nur Rassekatzen, die älter als 8 Jahre alt sind, ausgestellt werden. Sie erhalten die Bewertung „Vorzüglich/ exzellent “. Sie dürfen nicht weniger als 95 Punkte erhalten.  Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Veteran“ und/oder „Best in Show Veteran“.

Klasse 22a Vorläufig anerkannte Rassen
In dieser Klasse werden alle vorläufig anerkannten Rassen, ob mit anerkannter Farbe, vorläufig anerkannter Farbe, oder nicht anerkannter Farbe, ausgestellt. Sie erhalten die Bewertung „Vorzüglich/ exzellent “ und werden platziert, erhalten jedoch kein Titelzertifikat.  Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.  Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät vorläufig anerkannte Rasse“ und/oder „Best in Show vorläufig anerkannte Rasse“.

Klasse 22b Vorläufig anerkannte Farben zu anerkannten Rassen
In dieser Klasse werden alle für anerkannte Rassen vorläufig anerkannten Farben ausgestellt. Sie erhalten die Bewertung „Vorzüglich/ exzellent “ und werden platziert, erhalten jedoch kein Titelzertifikat. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für den Titel „Best Varietät vorläufig anerkannte Farbe“, nehmen jedoch nicht an der Best in Show teil.

Klasse 23 Rassen im Anerkennungsprozess
In dieser Klasse werden alle Rassen und Farbvarianten ausgestellt, die sich noch im Prozess der Anerkennung befinden. Sie können die Bewertung „Vorzüglich/ exzellent “ erhalten und werden platziert, erhalten jedoch kein Titelzertifikat. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren nicht für die „Best in Show“.

Klasse 24 Nicht anerkannte Rassen und Farben
In dieser Klasse werden alle nicht anerkannten Rassen und Farben ausgestellt. Sie werden unabhängig von Rasse, Alter, Haarkategorie, Geschlecht und Farbe platziert. Sie erhalten kein Titelzertifikat und konkurrieren nicht für die Best in Show. Sie können nur am Variety Ring teilnehmen, jedoch nicht höher.

Klasse 25 AK Außer Konkurrenz
In dieser Klasse werden alle Katzen ausgestellt, die außer Konkurrenz an der Ausstellung teilnehmen möchten.

Anerkennung von CACM und CAPM
CACM und CAPM von Verbänden, die nicht der WCF angeschlossen sind, werden nicht anerkannt.

Welche WCF ringe gibt es ?

WCF-RING:
Ein Ring einer WCF-Ausstellung, in welchem ein Richter die maximal 10 besten Katzen unter den Teilnehmern auswählt und reiht. Es gibt 4 WCF-Ringe: Erwachsene, Jungtiere (3-10 Monate), Kastraten, Variety. Der Sieger und der Zweitplatzierte kann am Masterring teilnehmen (ausgenommen Gewinner des Variety Rings).
WCF MASTER-RING:
Ein Ring einer WCF-Ausstellung, in welchem ein Richter die maximal 10 besten Katzen unter den Teilnehmern auswählt und reiht. Der Master-Ring besteht nur aus Katzen, welche den 1. oder 2. Platz in einem WCF-Ring gewonnen haben. Der Sieger und der Zweitplatzierte erhält den Titel „Master“.
WCF DOUBLE MASTER-RING:
Ein Ring einer WCF-Ausstellung, in welchem ein Richter die maximal 10 besten Katzen unter den Teilnehmern auswählt und reiht. Der Double Master-Ring besteht nur aus Katzen, die schon den Master-Titel haben. Der Sieger und der Zweitplatzierte erhält den Titel „Double Master“..
WCF TRIPLE MASTER-RING:
Ein Ring einer WCF-Ausstellung, in welchem ein Richter die maximal 10 besten Katzen unter den Teilnehmern auswählt und reiht. Der Triple Master-Ring besteht nur aus Katzen, die schon den Titel „Double Master“ haben. Der Sieger und der Zweitplatzierte erhält den Titel „Triple Master“.
Alle Master-Ringe können einmal pro Jahr je Land (ggf. auf 2 Kontinenten) genehmigt werden..
WCF DIAMOND MASTER RING:
Der Diamond Master Ring darf nur einmal im Jahr in der Welt durchgeführt werden. Er wird in der Regel auf der Olimpia Ausstellung durchgeführt. Der Triple Master-Ring besteht nur aus Katzen, die schon den Titel „Triple Master“ haben. Mindestens 4 Katzen müssen für den Ring anwesend sein. Nur der Erstplatzierte erhält den Titel Diamond Master.
RING:
Eine Ausstellung mit Amerikanischem oder Australischem Ring-Richten. Ein Richter richtet und reiht alle Katzen der Ausstellung in einem Ring, wobei es getrennte Ringe für Erwachsene, Juntiere und Kastraten gibt. Ebenso gibt es AB-Ringe und Speciality-Ringe (Ringe für jede Hauptkategorie).
Diese Ringe sind nur in Ländern erlaubt, wo traditionsgemäß nur diese Art des Richtens besteht.
TRADITIONELLES RICHTEN:
Die Art des Richtens, bei der die Katze auf dem Richtertisch präsentiert und von einem Richter bewertet wird, welcher einen Richterbericht erstellt.

ZUCHTBUCHAMT

Richard Zuschke
Postfach 10 10
94119 Salzweg
E-mail: Zuchtbuchamt
Tel.: +49(0)1517 0800 886

Liebe Züchter,

Sie können uns die Unterlagen auch per Post zusenden.

Da wir bemüht sind umweltbewusst zu arbeiten, haben Sie auch die Möglichkeit uns Ihre Unterlagen per Mail oder über das Online Formular zukommen zu lassen.

Welche WCF ringe gibt es ?

WCF-RING:
Ein Ring einer WCF-Ausstellung, in welchem ein Richter die maximal 10 besten Katzen unter den Teilnehmern auswählt und reiht. Es gibt 4 WCF-Ringe: Erwachsene, Jungtiere (3-10 Monate), Kastraten, Variety. Der Sieger und der Zweitplatzierte kann am Masterring teilnehmen (ausgenommen Gewinner des Variety Rings).
WCF MASTER-RING:
Ein Ring einer WCF-Ausstellung, in welchem ein Richter die maximal 10 besten Katzen unter den Teilnehmern auswählt und reiht. Der Master-Ring besteht nur aus Katzen, welche den 1. oder 2. Platz in einem WCF-Ring gewonnen haben. Der Sieger und der Zweitplatzierte erhält den Titel „Master“.
WCF DOUBLE MASTER-RING:
Ein Ring einer WCF-Ausstellung, in welchem ein Richter die maximal 10 besten Katzen unter den Teilnehmern auswählt und reiht. Der Double Master-Ring besteht nur aus Katzen, die schon den Master-Titel haben. Der Sieger und der Zweitplatzierte erhält den Titel „Double Master“..
WCF TRIPLE MASTER-RING:
Ein Ring einer WCF-Ausstellung, in welchem ein Richter die maximal 10 besten Katzen unter den Teilnehmern auswählt und reiht. Der Triple Master-Ring besteht nur aus Katzen, die schon den Titel „Double Master“ haben. Der Sieger und der Zweitplatzierte erhält den Titel „Triple Master“.
Alle Master-Ringe können einmal pro Jahr je Land (ggf. auf 2 Kontinenten) genehmigt werden..
WCF DIAMOND MASTER RING:
Der Diamond Master Ring darf nur einmal im Jahr in der Welt durchgeführt werden. Er wird in der Regel auf der Olimpia Ausstellung durchgeführt. Der Triple Master-Ring besteht nur aus Katzen, die schon den Titel „Triple Master“ haben. Mindestens 4 Katzen müssen für den Ring anwesend sein. Nur der Erstplatzierte erhält den Titel Diamond Master.
RING:
Eine Ausstellung mit Amerikanischem oder Australischem Ring-Richten. Ein Richter richtet und reiht alle Katzen der Ausstellung in einem Ring, wobei es getrennte Ringe für Erwachsene, Juntiere und Kastraten gibt. Ebenso gibt es AB-Ringe und Speciality-Ringe (Ringe für jede Hauptkategorie).
Diese Ringe sind nur in Ländern erlaubt, wo traditionsgemäß nur diese Art des Richtens besteht.
TRADITIONELLES RICHTEN:
Die Art des Richtens, bei der die Katze auf dem Richtertisch präsentiert und von einem Richter bewertet wird, welcher einen Richterbericht erstellt.

Ausstellungsklassen des WCF

Klasse 1 World Champion – Prix d’Honneur – P.H.

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für die Titel „Best Varietät” und/oder „Best in Show“.
Sie können den Ehrenpreis erhalten.

Klasse 2 World Premior – Prix d’Honneur – P.H.

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für die Titel „Best Varietät” und/oder „Best in Show“.
Sie können den Ehrenpreis erhalten.

ODER: Katzen können den Titel innerhalb Deutschlands erringen mit 4 CACIB von 3 verschiedenen Richtern aus 2 verschiedenen Ländern.

Klasse 3 GR. Europa Champion bzw. GR. Continental Champion – CACM

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „World Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen
Ausstellungen der WCF das CACM in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten, wovon
ein Land in einem anderen Kontinent liegen muss. Sie müssen 98 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 4 GR. Europa Premior bzw. GR. Continental Premior – CAPM

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „World Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen
Ausstellungen der WCF das CAPM in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten, wovon
ein Land in einem anderen Kontinent liegen muss. Sie müssen 98 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 5 Europa Champion bzw. Continental Champion – GCACE

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „GR. Europa Champion“ bzw. „GR. Continental Champion“.
Sie müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das GCACE in 3 verschiedenen Ländern von 3
verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 98 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 6 Europa Premior bzw. Continental Premior – GCAPE

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „GR. Europa Premior“ bzw. „GR. Continental Premior“. Sie
müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das GCAPE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen
Richtern erhalten. Sie müssen 98 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 7 Grand Int. Champion – CACE

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Europa Champion“ bzw. „Continental Champion“. Sie
müssen dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CACE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen
Richtern erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 8 Grand Int. Premior – CAPE

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Europa Premior“ bzw. „Continental Premior“. Sie müssen
dazu auf 3 internationalen Ausstellungen das CAPE in 3 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern
erhalten. Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 9 Int. Champion CAGCIB

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Grand International Champion“. Sie müssen dazu auf 3
internationalen Ausstellungen das CAGCIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten.
Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 10 Int. Premior CAGPIB

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Grand International Premior“. Sie müssen dazu auf 3
internationalen Ausstellungen das CAGPIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten.
Sie müssen 97 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 11 Champion-Klasse – CACIB

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „International Champion“. Sie müssen dazu auf 3
internationalen Ausstellungen das CACIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten.
Sie müssen 95 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 12 Premior-Klasse – CAPIB

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „International Premior“. Sie müssen dazu auf 3
internationalen Ausstellungen das CAPIB in 2 verschiedenen Ländern von 3 verschiedenen Richtern erhalten.
Sie müssen 95 Punkte nach dem Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 13 Offene Klasse (ab 10 Monate) – CAC

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Champion“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen oder
nationalen Ausstellungen das CAC von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 93 Punkte nach dem
Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät“ und/oder „Best in Show“.

Klasse 14 Kastraten Klasse (ab 10 Monate) – CAP

In dieser Klasse konkurrieren die Katzen für den Titel „Premior“. Sie müssen dazu auf 3 internationalen oder
nationalen Ausstellungen das CAP von 3 verschiedenen Richtern erhalten. Sie müssen 93 Punkte nach dem
Standard erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Kastrat“ und/oder „Best in Show Kastrat“.

Klasse 15 Jungtiere 6 – 10 Monate – CACJ

Die in dieser Klasse ausgestellten Katzen dürfen am ersten Tag der Ausstellung nicht jünger als 6 Monate und
nicht älter als 10 Monate alt sein und müssen im LO- oder RIEX-Zuchtbuch eines anerkannten Vereins
eingetragen sein. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie werden platziert und konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Jungtier 6 – 10 Monate“ und/oder „Best in
Show Jungtier 6 – 10 Monate“.

Klasse 15a Kastrierte Jungtiere 6 – 10 Monate –CAPJ

Die in dieser Klasse ausgestellten Katzen dürfen am ersten Tag der Ausstellung nicht jünger als 6 Monate und
nicht älter als 10 Monate alt sein und müssen im LO- oder RIEX-Zuchtbuch eines anerkannten Vereins
eingetragen sein. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie werden platziert und konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Jungtier Kastrat 6 – 10 Monate“ und/oder
„Best in Show Jungtier Kastrat 6 – 10 Monate“.
Ob sie an einer eigenen „Best in Show“ oder an der „“Best in Show für Kastraten“ teilnehmen, liegt in der
Entscheidung des veranstaltenden Vereins.

Klasse 16 Jungtiere 3 – 6 Monate – CACP

Es gelten dieselben Regeln wie für Jungtiere 6 – 10 Monate, aber eben für Katzen von 3 – 6 Monaten.

Klasse 16a Kastrierte Jungtiere 3 – 6 Monate – CAPP

Es gelten dieselben Regeln wie für kastrierte Jungtiere 6 – 10 Monate, aber eben für kastrierte Katzen von 3 – 6
Monaten.

Klasse 17 Novizen

Ein Novize kann nur ab einem Alter von 6 Monaten im eigenen Verband unter Kontrolle des Zuchtausschusses des
Vereins ausgestellt werden Der Richter muss über den Grund, warum die Katze in dieser Klasse ausgestellt wird,
unterrichtet werden. Eine Katze kann nur einmal in der Novizenklasse ausgestellt werden. Die Unterschriften von
zwei Richtern sind erforderlich. Die Katze muss mit „Vorzüglich“ bewertet werden, um registriert werden zu können.

Klasse 18 Farbbestimmungsklasse (Determinationsklasse)

Jungtiere können ab einem Alter von 3 Monaten zur Farbbestimmung ausgestellt werden. Sie können eine
Bewertung ohne Klassifizierung erhalten.

Klasse 19 Hauskatzen

In dieser Klasse werden kastrierte Katzen, die nach dem Phänotyp keiner der anerkannten Rassen entsprechen,
ausgestellt.
Sie werden platziert und können auch für die „Beste Hauskatze der Ausstellung“ nominiert werden.

Klasse 20 Wurfklasse, 3 – 6 Monate

Ein Wurf soll nach dem Standard für die entsprechende Rasse und nach seiner Entwicklung bewertet sein. Je
mehr ausgezeichnete Züge im Wurf, desto besser der Wurf.
Die in dieser Klasse ausgestellten Katzen dürfen am ersten Tag der Ausstellung nicht jünger als 3 Monate und
nicht älter als 6 Monate alt sein.
Sie können auch für „Best in Show Wurf“ nominiert werden.

Klasse 21 Veteranen

In dieser Klasse können nur Rassekatzen, die älter als 8 Jahre alt sind, ausgestellt werden. Sie erhalten die
Bewertung „Vorzüglich/ exzellent “.
Sie dürfen nicht weniger als 95 Punkte erhalten.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät Veteran“ und/oder „Best in Show Veteran“.

Klasse 22a Vorläufig anerkannte Rassen

In dieser Klasse werden alle vorläufig anerkannten Rassen, ob mit anerkannter Farbe, vorläufig anerkannter
Farbe, oder nicht anerkannter Farbe, ausgestellt. Sie erhalten die Bewertung „Vorzüglich/ exzellent “ und werden
platziert, erhalten jedoch kein Titelzertifikat.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für die Titel „Best Varietät vorläufig anerkannte Rasse“ und/oder „Best in Show vorläufig
anerkannte Rasse“.

Klasse 22b Vorläufig anerkannte Farben zu anerkannten Rassen

In dieser Klasse werden alle für anerkannte Rassen vorläufig anerkannten Farben ausgestellt. Sie erhalten die
Bewertung „Vorzüglich/ exzellent “ und werden platziert, erhalten jedoch kein Titelzertifikat.
Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt.
Sie konkurrieren auch für den Titel „Best Varietät vorläufig anerkannte Farbe“, nehmen jedoch nicht an der Best
in Show teil.

Klasse 23 Rassen im Anerkennungsprozess

In dieser Klasse werden alle Rassen und Farbvarianten ausgestellt, die sich noch im Prozess der Anerkennung
befinden. Sie können die Bewertung „Vorzüglich/ exzellent “ erhalten und werden platziert, erhalten jedoch kein
Titelzertifikat. Die Katzen werden getrennt nach Rasse, Farbe und Geschlecht eingeteilt. Sie konkurrieren nicht
für die „Best in Show“.

Klasse 24 Nicht anerkannte Rassen und Farben

In dieser Klasse werden alle nicht anerkannten Rassen und Farben ausgestellt. Sie werden unabhängig von
Rasse, Alter, Haarkategorie, Geschlecht und Farbe platziert. Sie erhalten kein Titelzertifikat und konkurrieren nicht
für die Best in Show. Sie können nur am Variety Ring teilnehmen, jedoch nicht höher.

Klasse 25 AK Außer Konkurrenz

In dieser Klasse werden alle Katzen ausgestellt, die außer Konkurrenz an der Ausstellung teilnehmen möchten.

Anerkennung von CACM und CAPM

CACM und CAPM von Verbänden, die nicht der WCF angeschlossen sind, werden nicht anerkannt.

Menü